Coronavirus

Die wichtigsten Schutzmaßnahmen als Zusammenfassung auf dieser Seite. Lassen Sie sich durch die öffentliche Berichterstattung nicht verwirren. Im Alltag extrem problematich: private Feiern, besonders unter Beteiligung alkoholischer Getränke.

 

Wichtigste Schutzmaßnahme

  • Niemanden Anhusten oder anniesen
  • Niemals in die Hand niesen oder husten
  • Niemals beim Husten die Hand elegant vor den Mund halten, der Virenstrom ist in Richtung Gegenüber gerichtet

Zweitwichtigste Schutzmaßnahme

  • Räume extrem häufig lüften, viel häufiger als früher üblich!!!

Drittwichtigste Schutzmaßnahme

  • Abstand in Innenräumen halten, Zeit des Kontaktes beachten

Kein Übertragungsweg

  • Über Lebensmittel wird nicht Covid19 übertragen.
  • Tiere übertragen kein Choronavirus auf den Menschen, bislang.

Im Alltag unwichtig

  • Schmierinfektion. Also Hände waschen und Hände desinfizieren unwichtig. Man muss schon eine Rotzmenge übernehmen

 

Legende

Anmerkungen zu obigen Punkten:

 

Wichtigste Schutzmaßnahme:
Alte Höflichkeitsregel Hände schütteln hat ausgedient, ist Vergangenheit, kommt nicht wieder. Verhindert den einzig denkbaren praktischen Übertragungsweg einer Schmierinfektion im Alltag. Auch gegen die Übertragung bakterieller Infektionen sinnvoll.

 

Zweitwichtigste Schutzmaßnahme:

Die Aerosole in Innenräumen sind das Hauptproblem. Sprechen und Reden verursacht zu viel davon, diese halten sich bis zu 3 Stunden in der Atemluft. Neuere Erkenntnisse gibt es nicht.

 

Prof. Dr. Drosten als auch Prof. Dr. Schmidt-Chanasit haben es in Ihrer Art (in der Sprache von Virologen = Wissenschaftlern) deutlich gesagt. Ich interpretiere bzw. übersetze in die Sprache der Bevölkerung:
Schmierinfektion ist kein praktischer Übertragungsweg. Also werden Händewaschen und Händedesinfektion völlig überbewertet. Der Präsident der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, hat das Säubern von Oberflächen im Kampf gegen die Corona-Pandemie als überflüssig und überholt bezeichnet.

 

Ausnahmen sind Kindergärten, da dort die Husten- und Niesetikette, siehe ganz oben, nicht eingehalten werden wird. Gleiches gilt für die Altenpflege, besonders die Demenzabteilungen.

 

Drittwichtigste Schutzmaßnahme:

Im Freien Nebensache, in Innenräumen weiterhin Abstand halten.

Entscheidend ist, dass wir möglichst wenig Atem des Anderen einatmen. Er könnte Coronaviren enthalten.

 

Kein Übertragungsweg:

In der Theorie gibt es die Möglichkeit bei Lebensmitteln, in der Praxis nicht.

 

Im Alltag unwichtig:

Gilt alles aber nur für Viren, nicht für Bakterien. Weiteres siehe oben.