Obstbäume auf Kinderspielplätzen

Obstbäume bieten eine Vielzahl an Nutzungsmöglichkeiten, für Kinder Erzieher, Vögel, Käfer und viele weitere Lebewesen. Kinder können die Früchte am Baum entstehen und dann wachsen sehen. Später können sie das Fallobst sammeln. Es gibt Kindergärten, die verarbeiten die Früchte gemeinsam mit Kindern. Wenn der Kindergarten dieses in seinem Konzept verankert hat, akzeptiert das die Genehmigungsbehörde für die Betriebsgenehmigung des Kindergarten. Und unsere Hygienebehörden haben das Nachsehen. Wir können eben nicht die gesamte Welt entkeimen. Sind sie groß genug (die Bäume), dienen sie auch als Schattenspender, sind viel effektiver als Sonnensegel. Und sie sind um ein Vielfaches billiger als Sonnensegel. Man muss allerdings viel Geduld aufbringen und kann die Bäume wunderbar beim Wachsen beobachten. Leider muss man da in Jahren denken. Also immer frühzeitig mit dem Pflanzen beginnen. Oder genauso oder annähernd soviel Geld wie für ein Sonnensegel ausgeben, dann muss allerdings das schwere Großgerät auf den Platz gelangen, denn dann braucht man nur ein Jahr warten, bis sich das Blattwerk gebildet hat. Der Baum ist dann sofort groß genug. Haben wir dafür Geld übrig? Oder doch nur wieder für Sonnensegel?

 

IN dieses Umfeld passen wunderbar Nistlästen für Vögel als auch Futterkästen für Eichhörnchen. Damit kann man die kleinen Tiere sehr gut anlocken. Häufig sind sie dann zu beobachten.

Unsere Produktempfehlung: Erdenfreund. (Der Link ist Affiliate-Werbung)

 

 

 

Diese Früchte werden in dieser Kita zu Marmelade bzw. Apfelmus verarbeitet und genutzt.

 

 

Sammelaktion im Herbst in einer zweiten Kita.

 

 

Fallobst kann mit diesem Sammelgerät ganz leicht ohne zu Bücken aufgesammelt werden. Die Rücken der Erzieher werden es danken. Auch hier, in der dritten Kita, wird Marmelade draus gemacht. Ok, nicht unbedingt aus Fallobst. Ich habe immer einen Blick für die Sicherheit der sehr alten Obstbäume, noch sind sie ausreichend vital und werden immer wieder beschnitten. Zuviel Schattenbildung ist sogar möglich.

 

 

Dieser Apfelbaum wurde gerade neu gepflanzt. Man denkt voraus.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0