Weidentipi in Kitas - Pflegetipps

Für mich gehört ein Weidentipi in jede Kita. Oder auch gern zwei oder drei. Wohl dem der Platz hat. Die gekauften Weidengeflechte halten nur von 12 bis Mittag.

 

Weidentipis sind bei Kindern sehr beliebt. Als Tunnel oder Rückzugsort gestaltbar. Bei der laufenden Pflege muss drauf geachtet werden, dass keine spitzen Zweige in Augenhöhe hineinragen. Diese sind abzuschneiden oder wegzubinden. Ansonsten dürfen die Pflanzen wachsen. Alte Stämme, die keinen Grünbewuchs mehr produzieren, sind zu ersetzen, da die Standsicherheit verloren geht.

 

Einen guten Start bei der Neuanpflanzung ist es, einen Ringkanal auszuheben und außen herum einen kleinen Wall zu belassen. In diese Mulde (Ring, in dem die Pflanzen stehen) kann am Anfang gut gewässert werden. Später sammelt sich hier leichter Regenwasser und gelangt dadurch an die Pflanzen, fließt nicht weg. In obigem Beispiel wurde das mustergültig praktiziert.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0